Fernstudium Sportpsychologie

Für all diejenigen, die neben dem Beruf studieren und mit dem Abschluss später beispielsweise als Motivationstrainer, Kommunikationstrainer, in der Talentförderung, Rehabilitation oder im Leistungssport tätig werden möchten, ist das Fernstudium Sportpsychologie eine äußerst interessante Option. Das Praxisfeld Sport Fernstudium Sportpsychologiewird im Rahmen dieser Wissenschaft aus psychologischer Sicht analysiert und erforscht, so dass sich für Absolventen entsprechender Studiengänge vielfältige Tätigkeitsfelder ergeben können.

Das Fernstudium Sport und seine Varianten

Studieninteressierte, die sich berufsbegleitend auf akademischem Niveau mit dem Bereich Sport befassen möchten, können unterschiedlichste Angebote in Anspruch nehmen und kommen auch in Sachen Fernstudium in den Genuss einer gewissen Auswahl. Die vielfältigen Studiengänge befassen sich unter anderem mit dem Management, der Psychologie oder Betriebswirtschaft in Zusammenhang mit dem sportlichen Umfeld. So ergeben sich unter anderem die folgenden Möglichkeiten für ein Sport-Fernstudium:

  • Sportmanagement
  • Fitnessökonomie
  • Health Management
  • Fitnesstraining
  • Sportbusiness
  • Sportpsychologie

Wenn es darum geht, Sport berufsbegleitend zu studieren, ist das Fernstudium Sportpsychologie folglich nur eine Möglichkeit. Für alle, die Sport und Psychologie im Studium miteinander verbinden möchten, dürfte dieser Studiengang die erste Wahl sein.

Der Studiengang Sportpsychologie

Die Sportpsychologie widmet sich der wissenschaftlichen Analyse von menschlichem Verhalten und Erleben in Zusammenhang mit dem Sport. Diese Disziplin kann gleichermaßen der Psychologie und der Sportwissenschaft zugeordnet werden und befasst sich vorrangig mit sportpsychologischen Methoden sowie deren Anwendung. Grundsätzlich geht es also darum, die Auswirkungen von Sport auf die Psyche des Menschen zu beobachten und zu erforschen. Darüber hinaus betrachtet die Sportpsychologie den Sport auch als Maßnahme im Rahmen psychologischer Interventionen und macht sich somit die positiven Effekte sportlicher Betätigungen zunutze. Bewegung wirkt sich demnach nicht nur auf die Physis, sondern auch auf die Psyche überaus positiv und wohltuend aus.

Wer sich für ein Fernstudium Sportpsychologie entscheidet oder einen entsprechenden Schwerpunkt im Studium wählt, befasst sich mit unterschiedlichen Inhalten, die im Folgenden auszugsweise aufgeführt sind:

  • Teambuilding 
  • sportpsychologische Trainingssteuerung
  • Mentaltraining 
  • Grundlagen der Sportmedizin, Psychologie, Bewegungswissenschaft und Trainingswissenschaft

Bachelor und Master im Fernstudium Sportpsychologie

Wenn es darum geht, die persönliche Karriere durch ein berufsbegleitendes Fernstudium positiv zu beeinflussen, ist der jeweilige Abschluss von großer Bedeutung. Im Fernstudium Sportpsychologie kann man den Bachelor oder Master erlangen, indem man sich an einer anerkannten Hochschule für einen akkreditierten Studiengang einschreibt. Hinsichtlich der formalen Anerkennung macht es demnach keinen Unterschied, ob man ein klassisches Präsenzstudium oder einen Fernstudiengang erfolgreich mit einem akademischen Grad abgeschlossen hat.

Berufsbegleitende Weiterbildungen im Bereich Sportpsychologie

Das große Angebot in Sachen Fernstudium Psychologie beschränkt sich nicht nur auf akademische Studiengänge mit dem Ziel Bachelor oder Master, sondern hält ebenfalls berufsbegleitende Weiterbildungen bereit. Indem man neben dem Beruf beispielsweise einen Fernkurs absolviert oder sich einem Wochenendstudium widmet, kann man unter andrem seine Coaching-Qualitäten ausbauen und sich Wissen aneignen, das für eine Tätigkeit als Personal Coach, Motivationstrainer oder Fitnesstrainer erforderlich ist.